Am Sonntag-Vormittag trafen sich die Abordnungen der Herrhäuser Vereine, um unter der Führung des noch amtierenden Prinzenpaares nach altem Brauch durch das Dorf zu ziehen um Spenden für das traditionelle Wurstessen zu sammeln.

Begleitet von den Herrhäuser Jagdhornbläsern zogen die einzelnen Sammelgruppen hausierend und klinkenputzend durch die Straßen. Neben zahlreichen Spenden in vielerlei Form wurden natürlich auch die Sammlerinnen und Sammler direkt mit reichlichen festen und flüssigen Gaben bedacht. Aufgrund der nasskalten Witterung gab es dann auch das eine oder andere Heißgetränk, um die Glieder zu erwärmen. Nachdem alle Häuser besucht und die Bollerwagen incl. der Mägen gefüllt waren, trafen sich die Gruppen im Dorfgemeinschaftshaus, um in geselliger Runde den Tag zu beschließen.
Die Dorfgemeinschaft bedankt sich hiermit bei allen Spenderinnen und Spendern, die so durch ihre Gaben den Herrhäuser Fasching sowie die eine oder andere Veranstaltung unterstützen.

Neben der Faschingsparty am 11. Februar um 20.11 Uhr in der Gasstätte „Zur Traube“ , und dem Kinderfasching am Sonntag, den 12. Februar um 14.30 Uhr, haben die Herrhäuser Einwohner am Rosenmontag um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Gelegenheit, mitzufeiern und am Wurstessen teilzunehmen.

Wurstsammeler 2017

Webseite des Ortsrates Herrhausen
-- Werbung --