Am Samstag, dem 19.8., fand die Jahreshauptversammlung 2017 des TSV Herrhausen im Herrhäuser Dorfgemeinschaftshaus statt.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte die 1. Vorsitzende Sabine Vibrans die erschienenen Mitglieder und brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass auch der Ortsbürgermeister Walter Schröder und fünf von sechs Ehrenmitglieder, nämlich Ewald Hermann, Anneliese Hillebrecht, Christel Probst, Jürgen Decker und Heinz Wielert, erschienen waren. Die von Schriftwartin Ingrid Decker verlesene Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2016 wurde einstimmig genehmigt.Es folgte der Jahresbericht der 1. Vorsitzenden.Sabine Vibrans bedankte sich zu Beginn ihrer Ausführungen ganz herzlich bei den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr. Ihr ganz besonderer Dank ging an die Kassenwartin Andrea Wilhelm-Opel und deren Gatten Dieter, sowie an den 2. Vorsitzenden Frank Decker, der leider krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. Zitat:Andrea hat mir bei vielen Dingen geholfen, die zum Teil auch nichts mit ihrem Posten zu tun hatten. Sie ist immer für mich dagewesen. Frank Decker hat in den letzten zwei Jahren sehr viel Arbeit und "Herzblut" in die Abteilung Fußball investiert. Leider haben Teile der Mannschaft nicht mitgezogen und so einen Neuanfang des Herrhäuser Fußballs verhindert. Zitat Ende.Man hat nun das Angebot des MTV Seesen für die Gründung einer Spielgemeinschaft unter dem Namen SG Seesen/Herrhausen angenommen, damit die Spieler, die gern weiterspielen wollen, eine Möglichkeit dazu haben und dem TSV auch weiterhin treu bleiben können. Sabine Vibrans wies im weiteren Verlauf ihres Berichtes darauf hin, dass der Vorstand sich über mehr Hilfe aus den Reihen seiner Mitglieder sehr freuen würde. Auch in einem kleinen Verein gibt es immer etwas zu tun und es wird leichter, wenn man die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen kann.

Die Abteilung Tischtennis unter der Leitung von Gerd Dittmann und Dieter Schulz läuft gut. Allerdings würden sich die zwei Abteilungsleiter über mehr Mitspieler sehr freuen. Die immer Montags in Seesen stattfindende Damengymnastik unter der Leitung von Anneliese Hillebrecht tut allen Damen gut und hält sie beweglich. Ebenso gesundheitsfördernd ist die Funktionsgymnastik unter der Leitung von Andrea Liedke-Schmidt, die jeden Mittwoch im Dorfgemeinschaftshaus in Herrhausen durchgeführt wird. An jedem Montag finden im Dorfgemeinschaftshaus Herrhausen auch die Kurse Reha-Rücken und Fitness statt. Unter der Leitung von Nicole Niemz laufen zwei Reha-Rücken-Kurse, von 17.30 bis 18.30 Uhr und von 18.30 bis 19.30 Uhr, für die keine Mitgliedschaft im TSV nötig ist.Man braucht nur ein Rezept des behandelnden Arztes und die darauf folgende Genehmigung seiner Krankenkasse und schon kann man kostenlos an diesem Kurs teilnehmen. Von 19.30 bis ca. 20.45 Uhr findet dann die Fitness mit Übungsleiterin Birgit Nigg statt. Für diesen Kurs ist, aus versicherungstechnischen Gründen, eine Mitgliedschaft im TSV nötig. Die 1. Vorsitzende zeigte sich auch erfreut über die gelungene Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr und teilte mit, dass die Weihnachtsfeier in diesem Jahr am 9.12. im Dorfgemeinschaftshaus stattfindet. Auch die Vereinsfahrt 2016 nach Bremerhaven, wieder hervorragend von Frank Decker organisiert, war ein Highlight. In diesem Jahr geht die Vereinsfahrt am 14.10. nach Weimar zum Zwiebelmarkt. Auch diese Fahrt wird wieder von Frank Decker organisiert. Zum Schluss ihres Berichtes teilte Sabine Vibrans der Versammlung mit, dass sie für den Posten der 1. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung steht. Sie bedankte sich bei allen Mitgliedern für das in sie gesetzte Vertauen in den letzten Jahren. Die Kassenführung von Kassenwartin Andrea Wilhelm-Opel wurde vom Vertreter der Kassenpürfer, Reinhold Bebenroth, als einwandfrei und vorbildlich ausgewiesen. Die Kassenwartin und der Vorstand wurden von der Versammlung entlastet. Die Neuwahlen ergaben foldende Zusammensetzung: 1. Vorsitzender Frank Decker (war nicht anwesend, hat aber schriftlich erklärt, für das Amt zur Verfügung zus stehen), 2. Vorsitzender Freddy Holz, Schrift- und Pressewartin Sabine Vibrans, Kassenwartin Andrea Wilhelm-Opel, Jugendwart Gerd Dittmann, Abteilung Fussball (wieder in Abwesenheit) Frank Decker, Abteilung Tischtennis Gerd Dittmann, Dieter Schulz, Abteilung Funktionsgymanstik Andrea Liedke-Schmidt, Abteilung Reha/Fitness Sabine Vibrans, Andrea Wilhelm-Opel, Fahnenträger Heinz Wielert, Platzkassierer Peter Schwetje, Reinhold Bebenroth, Ehrenrat Jürgen Decker,Wolfgang Weber, Manfred Sydekum, Kassenprüfer Andrea Liedke-Schmidt, Winfried Meißner, Wolfgang Weber, Festausschuss Dieter Schulz, Sabine Oppermann, Andrea Wilhelm-Opel, Walter Schröder. Alle Wahlen waren einstimmig. Mit besonderer Freude nahm die 1. Vorsitzende, zusammen mit Kassenwartin Andrea Wilhelm-Opel, die Ehrungen 2017 vor. 10 Jahre: Lilly Ann Zintgraf, Mathias Weikert. 25 Jahre: Horst Bernasch, Roland Jakobschak, Siegfried Kleine. 40 Jahre: Thomas Bebenroth, Irmtraut und Herbert Keunecke, Consiglia Riese, Regina Sydekum, Astrid Weber, Kurt Weber. 50 Jahre: Hans-Jürgen Börker, Ewald Hermann, Jörg Jacobs, Wilfried Lenzke, Manfred Sydekum, Achim Thudt. Mit Präsenten wurden folgenden Personen geehrt: Anneliese Hillebrecht, Andrea Liedke-Schmidt, Gerd Dittmann, Dieter Schulz, Andrea und Dieter Wilhelm-Opel, Frank und Indrid Decker, Marga Bebenroth, Marianne Galla und Sabine Vibrans. Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde mitgeteilt, dass der TSV im Herbst eine Darts-Abteilung aufmachen möchte. Hierfür haben fleissige Hände das Sportheim des TSV umgestaltet. Am 23.9. können sich Interessierte im Rahmen eines "Abends der offenen Tür" im Sportheim informieren. Irmtraut Keunecke bedankte sich im Namen der Künstler von "Hobby mit Herz" für die Unterstützung und brachte ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass man auch am 1. und 2.12. wieder mit dem TSV rechnen kann. Ortsbürgermeister Walter Schröder überbrachte die Grüße des Ortsrates und ein "Flachgeschenk". Er dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und wünschte für das kommende Geschäftsjahr alles Gute. Um 20.25 Uhr schloss Sabine Vibrans die Versammlung und man saß noch bei einem kleinen Imbiss zusammen.

Webseite des Ortsrates Herrhausen
-- Werbung --