Wer glaubt ist nie allein!

Die Kirchengemeinde Herrhausen hatte unter diesem Motto zum Tauffest an die Nettequelle eingeladen und vier Familien mit 5 Täuflingen waren diesem Aufruf am Pfingstmontag gefolgt.

Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich über 120 Gemeindemitglieder aus Herrhausen und Tauffamilien zu einem besonderen Gottesdienst unter freiem Himmel unter den schattenspendenden Eichen (gepflanzt an den Wasserbächen) an der Nettequelle. In einer Prozession kamen Kirchenvorstand, Täuflinge nebst Eltern und Paten sowie Pfarrer Scheipner von der Kirche mit der Taufkerze und dem Kreuz zur Nettequelle. "Ins Wasser fiel ein Stein".
In diesem Gottesdienst hat Pfarrer Hans-Dieter Scheipner 5 junge Menschen, darunter eine Konfirmandin sowie Zwillingsbabys mit Wasser direkt aus der Nettequelle getauft. "Gott gab uns Atem, damit wir leben". Das Saxofonensemble "Elke auf dem Holzweg" wusste gekonnt den Gottesdienst musikalisch zu umrahmen. Bei Leonard Cohens "Hallelujah" kam Gänsehaut auf ("Danke für diesen guten Morgen").
Im Anschluss luden Kirchenvorstand und kirchlicher Förderverein zu leckeren Steaks, Bratwurst und selbstgemachten Herrhäuser Salaten und Getränken in bzw. vor das Dorfgemeinschaftshaus ein. Ein gelungenes Tauffest, "komm sage es allen weiter".

-- Werbung --