Philippinen in Herrhausen. Der Weltgebetstag in Herrhausen. Für Erwachsene und Kinder.

Mehrere Wochen hat das Weltgebetstagsteam unter der Koordination von Irmtraut Keunecke und der musikalischen Leitung von Kreismusiklehrerin Katharina Hoyer sich informiert, gemeinsam Lieder und Texte eingeübt.

Am 3. März war es dann soweit. Die Herrhäuser St.-Georgs-Kirche wurde von femininer Hand bunt und philippinisch geschmückt. Die Gäste, viele Frauen und einige mutige Männer, waren erwartungsvoll. Die Frauen um Frau Keunecke konnten im Gottesdienst das Leben und Glauben der philippinischen Frauen mit Gebet, Gesang und Bibellesung vom Gleichnis des Weinbergbesitzers aus dem Matthäus-Evangelium sehr gut und nachvollziehbar darstellen. Katharina und Frank Hoyer hatten die rhythmischen Lieder gekonnt aufgearbeitet. Im Anschluss an den bunten und musikalischen Gottesdienst gingen die Organisatorinnen und die 50 weiblichen und männlichen Besucher aus Herrhausen, Engelade und Dannhausen noch ins benachbarte Dorfgemeinschaftshaus zu philippinischer Küche und Geselligkeit.

Traditionell trafen sich am Samstag die Kinder aus Herrhausen und Engelade zum sogenannten Kinderweltgebetstag im Dorfgemeinschaftshaus in Herrhausen. Das Kinderteam um Frauke Appun, Regina Karetta-Coors und Pfarrer Hans-Dieter Scheipner nahm die Kinder mit auf eine spannende Reise auf die Philippinen. Es wurde vom Leben der Kinder dort erzählt, wie sie lernen, spielen, was sie essen und wie sie ihren Glauben leben. „Was ist denn fair?“ fragen sich die Kinder von den Philippinen. Denn nicht selten müssen sie hart arbeiten und etwas zum Überleben ihrer Familien beitragen, anstatt zur Schule gehen zu können. Dieser Frage stellten sich die Kinder und merkten, dass es auch bei uns und ihnen nicht immer fair zugeht. Gebet, Gesang, Rollenspiel, Bilder über die Philippinen, Leben und Gebräuche, Basteln von Blumenketten, Fruchtspieße, Nasigoreng mit Reis und Hühnchen, Saft und Kekse. Dieser Mix brachte einen erfolgreichen Vormittag. Die Kinder gingen fröhlich heim und konnten ihren Eltern spannende Dinge erzählen.

Herrhäuser Weltgebetstagsteam mit Irmtraut Keunecke (2.v.re.) und Katharina Hoyer (2.v.l.), Foto: Große

Basteln der philippinischen Blumenketten im DGH Herrhausen, Foto: Appun

rhythmisches Klatschen bei philippinischen Kinderliedern im Singkreis, Foto: Appun

-- Werbung --